CD: Kacey Musgraves – A Very Kacey Christmas

Schon der allererste Durchlauf dieser CD verhilft sofort zu weihnachtlich guter Laune. Langeweile kommt erst gar nicht hoch, denn fast alle Titel verfügen über etwas Tempo. Zwar wendet Kacey wie auch ihre Kolleg/inn/en das bei Weihnachts-CDs stets bewährte Rezept einer Mischung aus Standards und neuen Songs an, doch bei ihr fehlen die eher sentimentalen Aufnahmen von z. B. „White Christmas“. Dafür überrascht Kacey mit rhythmischen Tönen wie dem Duett mit Willie Nelson unter dem sinnigen Titel „A Willie Nice Christmas“. Beim hawaiianischen Lied „Mele Kalikimaka“ wird sie von der texanischen Western Swing Formation Quebe Sisters unterstützt, ebenso bei dem Klassiker „Let It Snow“. An Standards gibt es noch eine karibisch angehauchte Version des bekannten Weihnachtswunsches „Feliz Navidad“, und den unverwüstlichen „Rudolph the Red-Nosed Reindeer“. Mehrere Songs entstanden unter Kaceys Mitwirkung als Songschreiberin, wie „Christmas Makes Me Cry“ und „Ribbons and Bows“. Das Dutzend macht Kacey dann mit der Uralt-Frage „What Are You Doing New Year’s Eve?“ voll, womit sie ja schon die Weihnachtszeit hinter sich weiß. Im farbigen Booklet lässt sich die attraktive Künstlerin in weihnachtlichen Posen und in entsprechender Kleidung bewundern.

Ulrich K. Baues