CD: Andreas Gabalier – MTV Unplugged

Eine Premiere fand hier statt: nach mehr als einem Vierteljahrhundert trat mit dem steirischen VolksRock’n’Roller Andreas Gabalier erstmals ein Österreicher in der „MTV Unplugged“-Reihe auf. Das Wiener Odeon-Theater mit dreihundert Besuchern bildete am 14. September diesen Jahres den Schauplatz für dieses Konzert, wozu der Künstler noch Kollegen wie u. a. Gregor Meyle als Verstärkung herbeiholte. Den orchstralen Rahmen schuf das Wiener Max Steiner Orchester. Geschuldet dem Motto „Unplugged“ standen fast ausnahmslos die eher ruhigen Titel aus Gabaliers Portfolio auf dem Programm. Stilecht startete der Abend denn zwar auch mit „An der schönen blauen Donau“, um dann aber in den fetzigen „Bergbauernbuam“ zu wechseln. Danach wird es aber wieder ruhiger. Für den Fan bedeutet dies, es über einhundert Minuten quasi ohne echten Rock’n’Roll-Sound auszuhalten. Hinzu kommt, dass beispielsweise ein Hit wie „I sing a Liad für di“ in ein Medley verbannt wird. Anderes wird dagegen aufgepeppt, wie „Hulapalu“, wozu die beiden Essener Hip-Hopper der 257ers beitragen. Der Titel „In diesem Moment“ fällt ein wenig aus der Rolle, denn der Song gehörte zu dem im März dieses Jahres verstorbenen Roger Cicero, und der eben genannte Gregor Meyle unterstützt Andreas hierbei musikalisch. Weitere Duette gibt es bei „Sie“ in Gestalt von Max Giesinger, sowie bei „A Meinung haben“ durch Teilnahme von Xavier Naidoo. Jede Menge Bilder vom Konzert, s/w und farbig, zeigt das mehrseitige Booklet, sowie eine Titelliste.

Ulrich K. Baues