CD: Andreas Gabalier – Home Sweet Home – International Special Edition

Nun setzt der VolksRock’n’Roller noch eins drauf: seine Vorjahres-CD „Home Sweet Home“ (s. Country-Mag vom 14. 7. 2013) bringt er jetzt erneut heraus. Diesmal jedoch packt er eine zweite Scheibe dazu, womit sich der Titelzusatz International Special Edition erklärt. Während die jetzige CD-1 exakt der bereits veröffentlichten Version von 2013 entspricht, hat es die CD-2 wirklich in sich. Die Scheibe startet mit dem furiosen Duett „Proud Mary“, wobei Andreas von der Schweizerin Stefanie Heinzmann unterstützt wird. Bei den „Great Balls of Fire“ singt er solo, doch natürlich stand Jerry Lee Lewis hier Pate. Etwas weiter geht es ebenfalls richtig ab mit Elvis‘ „Jailhouse Rock“, wobei die Jungs vom Berliner Rock & Roll-Trio The Baseballs Unterstützung leisten, ebenso wie bei „Umbrella“. In deutscher Sprache richtet der Künstler zwischendurch seinen Appell „Vergiß die Heimat nie“ an seine Fans, und im Duett mit Xavier Naidoo singt er „Amoi seg‘ ma uns wieder“. „What if“ sinniert Andreas zusammen mit BossHoss, und weitere Duette bringt er mit Jeanette Biedermann, dem Finnen Samu Haber, und mit dem ehemaligen Reamonn-Sänger Rea Garvey. Bei den insgesamt vierzehn Titeln zeigt Gabalier also teils rockige Züge, doch auf jeden Fall seine Leidenschaft für Rock & Roll. Beigelegt ist diesem Set neben einem Booklet noch ein Poster, etwas größer als DIN A 4-Format, dass auf einer Seite den Tourneeplan für 2015 enthält, und auf der anderen Seite Andreas vor dem legendären Sun Records Studio in Memphis zeigt.

Ulrich K. Baues