Buch: Weber’s American BBQ – Ein kulinarischer Roadtrip durch die USA

Wer hier mit der Bemerkung „Kochbuch“ lässig abwinkt, macht etwas falsch. Natürlich enthält dieser Band jede Menge Rezepte, und verhilft schon beim flüchtigen Durchblättern der vielen bunten Seiten zu Magenknurren und unheimlicher Lust auf solches Essen. Dieser Roadtrip in Sachen BBQ bietet allerdings noch wesentlich mehr, nämlich Einblicke in die Entstehungsgeschichte dieser Art von Zubereitung, zeigt die Arbeitsweise der Smoker und Grills, gibt Tipps für deren Einstellungen und Holzkohle, kurzum, es bietet einen hervorragenden Einstieg in die Grillsaison. Die unzähligen dann folgenden Rezepte erschlagen förmlich. Der Autor ordnete die einzelnen Vorschläge beginnend mit den Vorspeisen, und widmet sich dann Schwein, Rind & Lamm, Geflügel, Seafood, empfiehlt Beilagen und Gewürze, und nimmt sich dann Fälle aus der Praxis vor. Jedes der Rezepte informiert über die bekochte Personenzahl, die Dauer des Grillvorgangs, nennt das erforderliche Zubehör, und listet alle benötigten Zutaten auf. Die Vielfalt ist unglaublich. Ob geräuchertes Pulled Pork, ob Steak auf Texas-Toast, ob Hähnchen-Wurst-Gumbo, oder geschwärzter Fisch, alles lässt sich hier nach den vorgegebenen Angaben zubereiten. Da läuft dem Leser und potentiellem Grillmeister das Wasser im Munde zusammen. Und auch die Beilagen wie Coleslaw oder Sesam-Erdnuss-Nudelsalat lassen sich mit den angegebenen Zutaten relativ problemlos zubereiten. Das Werk schließt mit einem Ausflug zu den Saucen und Marinaden, und enthält im Anhang noch einen sogenannten Kompass, worin für alle Fleisch- und Gemüsesorten die empfohlenen Grillgewichte und –zeiten aufgelistet stehen. Man kann mit diesem durchgehend farbig illustrierten Buch der kommenden BBQ-Saison ganz gelassen entgegen sehen.

Ulrich K. Baues