Taylor Swift als Verkaufsschlager

Am Freitag, den 16. November gingen die ersten Tickets für die große US-Tournee von Taylor Swift im kommenden Jahr in den freien Verkauf. 14 Konzerte in Stadien und Konzerthallen quer durch die USA & Kanada waren innerhalb weniger Minuten ausverkauft. Darunter die drei Stadien in Toronto (innerhalb von 5 Minuten restlos ausverkauft), Detroit (in 10 Minuten ausverkauft) und Chicago (in 25 Minuten ausverkauft).
Ausverkauft waren auch schnell die Shows in Los Angeles (2 Konzerte in 1 Minute ausverkauft), Washington (2 Konzerte in 5 Minuten ausverkauft), Atlanta (2 Konzerte in 5 Minuten ausverkauft), Miami, Tampa, Columbus, San Diego und Sacramento.
Als Reaktion auf diesen Run wurden umgehend neue Shows angekündigt: Eine weitere Show in Toronto am 14. Juni (Tickets gehen am 23. November in den Verkauf), ein Konzert im Gillette Stadium in Foxborough, Massachusetts, am 26. Juli und zwei weitere Konzerte im Staples Center in Los Angeles am 23. und 24. August 2013 (Tickets ab 7. Dezember im Verkauf).
Damit wird die „Red“ Tour von Taylor Swift im Jahr 2013 insgesamt auf 62 Konzerte in 45 Städten und 29 US Bundesstaaten kommen.
Noch mehr gute Nachrichten gab es für Taylor Swift. Ihre Single „We Are Never Ever Getting Back Together“ wurde Ende Oktober von der Recording Industry Association of America (RIAA) mit zweifach Platin für mehr als 2 Mio. legaler digitaler Downloads ausgezeichnet. Das ist die sechste Doppel-Platin-Single in der Karriere von Taylor Swift. Die Big Machine Records Künstlerin kommt damit insgesamt schon auf mehr als 33 Millionen legaler Downloads bei 25 Singles. Taylor Swift liegt bei den Downloads damit knapp hinter Rihanna (34 Mio.) auf Platz 2 der ewigen Bestenliste bei den digitalen Singleverkäufen.