Randy Travis einigt sich mit Gericht

tSänger Randy Travis muss nicht in Gefängnis, solange er sich an die Details seiner Vereinbarung mit dem Gericht hält. Travis, der im letzten Jahr einige alkoholbedingte Fehltritte zu verzeichnen hatte, muss sich nun 3 Monate am Riemen reißen, damit keine formelle Anklage gegen ihn erhoben wird.
Allerdings geht es im vorliegenden Fall lediglich um die Verfehlungen vom August 2012, wobei dem Künstler u. a. Widerstand gegen Vollzugsbeamte vorgeworfen wurde.
Der Fall des Fahrens unter Drogeneinfluss wird gesondert verhandelt und hierbei könnte dem Sänger durchaus eine Gefängnisstrafe drohen, denn ein Bluttest ergab erhöhten Alkohol im Blut. Im Maximalfall könnten Travis somit bis zu 2 Jahre Gefängnis drohen.
Der Anwalt von Randy Travis bemüht sich aber auch in diesem Fall um eine außergerichtliche Einigung, um ein problemloseres 2013 für den Star zu bereiten.
Laut eigener Aussage hat Randy Travis dem Alkohol abgeschworen und meidet ihn seit Wochen.