Elliot Murphy: It Takes A Worried Man

Vor 40 Jahren stellte sich der amerikanische Singer/Songwriter Elliott Murphy mit seinem Debütalbum „Aquashow“ vor. Und auch heute, im Alter von 63 Jahren, geht seine Karriere noch lange nicht zu Ende. Ein Rock Star im kommerziellen Sinn, einer mit vielen Top Hits ist Elliott Murphy nie geworden. Dafür ist er ein lebendiger, suchender, kreativer Geist geblieben, der sich nie hat verbiegen lassen. Was ihn nicht daran gehindert hat, in all den Dekaden so stetig Alben herauszubringen wie kaum ein anderer. Mit „It Takes A Worried Man“ veröffentlicht Blue Rose nun seine brandneue CD.
Die beginnt er mit dem Titelsong „It Takes A Worried Man“, der musikalisch und auch instrumental ein rein traditioneller Countrysong ist und stark an „Glory, Glory Hallelujah“ erinnert“. Dann geht’s weiter mit Retro-Rock und dem Titel „Angeline“ und „Little Big Man“.
„Murphyland“ ist nichts weniger als die ideale Adaption des langjährigen Fanbegriffs für die eigene Musik, „I Am Empty“ ist der vielleicht beeindruckendste neue Song: Was als einsame, nur mit Gitarre und Harmonika begleitete Folk-Note beginnt, entwickelt sich nach zwei Minuten zu einer kapitalen Hymne - Patti Scialfa singt im Chor die "Hallelujahs" und Gaspard Murphy vermittelt dem Ganzen zusätzliches Drama via Mellotron und Kirchenorgel. „He's Gone“ legt mit großer Pathosgeste und feisten Arrangements inklusive mehrerer Electric Guitar-Schichten von Durand nach, während sich „Day For Night“ von der ersten Note an als reinste Rocknummer des ganzen Albums herausstellt. Im klaren Gegensatz dazu rollt Murphy mit seiner Band eher gemütlich und in lässiger Country Rock-Manier den „Eternal Highway“ runter, um dann mit „Even Steven“ tiefschürfend zu enden. Noch ein Mal erleben wir den Meister in Sprechgesangmanier, nur vom eigenen Klavierspiel untermalt.
Hier in Europa hat Murphy sich mit zahlreichen Platten und häufiger Präsenz in all den einschlägigen Clubs des Kontinents einen klangvollen Namen als hervorragender Entertainer erhalten, dem man die Lust zu rocken sofort abkauft und der immer in der Lage ist, sein Publikum mit dieser markanten sonoren Sprechstimme zu hypnotisieren. Ein denkender, belesener, literarisch ambitionierter Amerikaner, der es gelernt hat, den Lauf dieser Welt auch durch eine europäische Brille zu betrachten.
www.elliottmurphy.com