DVD: Wells Fargo (4 Folgen der Westernserie)

In den USA liefen die „Tales of Wells Fargo“ von 1957 bis 1962 in sechs Staffeln auf dem TV-Sender NBC. Jim Hardie (Robertson) löste für seinen Auftraggeber Wells Fargo knifflige Fälle im Wilden Westen der siebziger und achtziger Jahre des 19. Jahrhunderts. Die Serie brachte es auf insgesamt 200 Folgen in den USA, die ersten fünf Staffeln noch in s/w, und einzig der sechsten und letzten Staffel spendierten die Produzenten Farbe, und verdoppelten die Laufzeit der einzelnen Folgen auf eine ganze Stunde. Gleichzeitig bekam der bisherige Einzelgänger Hardie plötzlich eine Ranch in der Gegend von San Francisco zugeteilt, dazu in Gestalt von Beau McCloud (Ging) eine Art Partner, und mit Jeb Gaines (Demarest) einen Vormann. Die vier hier ausgewählten Folgen entstammen ausschließlich dieser finalen Runde, nämlich Folge 167 „Geheimauftrag 7.3“ (OT: Casket 7.3), Folge 168 „Der schwarze Hengst“ (OT: The Dodger), Folge 172 „Ein Clown in Gloribee“ (Mr. Mute), und Folge 174 „Der letzte Kampf“ (OT: A Fistful of Pride). Alle liefen bereits während der siebziger Jahre in verschiedenen Regionalprogrammen der ARD. Damit liegen noch mindestens zehn bereits synchronisierte Folgen aus dieser Staffel zur Veröffentlichung bereit.
Wie bei allen Fernsehserien der fünfziger und sechziger Jahre wirkten auch in „Wells Fargo“ in so ziemlich jeder Folge seinerzeit bekannte Gaststars mit. In den jetzt vorgestellten Episoden heißen sie z. B. Howard Keel oder Lyle Bettger. Das Bild zeigt das für TV-Produktionen seinerzeit verwendete 4:3-Format. Beim Ton werden Deutsch und Englisch in Dolby Digital 2.0 Mono angeboten, Untertitelungen sind dagegen keine vorgesehen.

Ulrich K. Baues