DVD: Geknechtet

Der Bürgerkrieg endete soeben, und die Südstaaten werden von Verwaltern aus dem siegreichen Norden regiert. So auch im texanischen Galveston, wo mit Roger Hale (Bettger) eine besonders korrupte Person das Sagen hat. US-Captain Kirby (Parker) unterstützt im eigenen Interesse die Durchsetzung ungerechter Maßnahmen. Beschwerden an die Militärverwaltung in Nashville bewirkten bislang nichts. General Silverman (Evans) will Klarheit, und schickt Rockwell Grayson (Payne) dorthin. Grayson stammt aus der Oberschicht von Galveston, und verhält sich zur Enttäuschung vieler ehemaliger Freunde wie Dr. Colfax (Gordon) anfangs, als unterstütze er Hale. Nur dessen Tochter Jane Colfax (Gray), seine frühere Freundin, glaubt noch an ihn. Obwohl Hale mit Freundin Rosa (Sterling) in Graysons ehemaligem Herrenhaus residiert, nimmt dieser die Stelle als Steuereintreiber an, zur weiteren Verbitterung früherer Mitbürger. Aber es ändert sich einiges, als nach den ersten Berichten Graysons plötzlich Silverman zur Inspektion in Galveston auftaucht, und von Hale Einsicht in die Bücher verlangt. Hale gelingt es, ihn auf den nächsten Morgen zu vertrösten, wozu der General bereit ist, unter der Bedingung, diese dann zur Prüfung mitzunehmen. Silverman informiert Kirby, im Vertrauen auf seine Position als US-Offizier, über die Hintergründe, und auch über Graysons wahre Identität. Kirby trägt dies umgehend Hale zu, welcher nun Silvermans Ermordung beschließt, und ihn in seinem Hotelzimmer erschießt. Durch ein übles Manöver versucht er, den Verdacht auf Grayson zu lenken, um ihn verhaften zu können. Grayson entkommt verletzt, und wird von Rose versorgt. Diese regelt allerdings auch gleich einige Dinge zu ihren Gunsten, indem sie danach Hale zwingt, sie als Erbin einzusetzen. Bei einem unübersichtlichen Gefecht erschießt Rose versehentlich Hale, wogegen Grayson erneut entkommt. Jane kann inzwischen ihren Vater und den im Mordfall Silverman ermittelnden General Morris (Dierkes) von Graysons Unschuld überzeugen. Die Bürger Galvestons erhalten nun von General Morris die Zusicherung auf gerechte Behandlung, und Grayson erhält Jane.
In der Originalfassung trägt General Silverman den Namen Hildebrandt. Trotz der spannenden Handlung verursachte „Geknechtet“ weder in den USA noch in Deutschland Schlangen an den Kinokassen. Das DVD-Sprachangebot umfasst Deutsch und Englisch in Dolby Digital 2.0. Auf 16:9-Fernsehern erzeugt das Filmbildformat 1,33:1 am linken und rechten Rand schwarze Streifen. Nach Bonusmaterial sucht man leider vergeblich.              
Ulrich K. Baues