Die amerikanischen Country Charts vom 25. Mai

Eine weitere Woche Platz 1 halten konnten Florida Georgia Line mit „Cruise“. Auch auf Platz 2 und 3 keine Veränderung zu den letzten Charts. Auf der Position 2 weiterhin Darius Rucker mit „Wagon Wheel“ und auf der 3 steht Blake Shelton feat. Pistol Annies & Friends mit „Boys `Round Here“.
Von der sechs rauf auf die Nummer 4 ging es dieses Mal für Tim McGraw und Taylor Swift mit ihrem Duett „Highway Don`t Care“. Die Nummer 5 halten konnten dagegen Florida Georgia Line mit ihrer zweiten Single „Get Your Shine On“.
Zwei Plätze nachgeben musste Miranda Lambert mit „Mama`s Broken Heart“ von der 4 runter auf die 6.
Die entgegengesetzte Richtung schlägt Kenny Chesney mit „Pirate Flag“ ein. Dieses Mal einen Platz nach oben von der 8 aktuell auf die 7.
„Downtown“ von Lady Antebellum folgt auf der Nummer 8 und auf der 9 unverändert Luke Bryan mit „Crash My Party“.
Die Top Ten beschließt George Strait mit „Give It All We Got Tonight“.
 
Bei den Country Album Charts gilt es erneut einen Top Neuling zu feiern. Lady Antebellum steigen mit ihrem Album „Golden“ direkt auf Platz 1 ein.
Auf Platz 2 folgt gleich der nächste hohe Neueinstieg. Die Pistol Annies feiern mit „Annie Up“ ihr Debüt auf der Position 2.
Dadurch musste die Nummer 1 der Vorwoche, Kenny Chesney mit „Life On A Rock“, gleich runter bis auf die 3.
Auf der 4, ebenfalls zwei Plätze tiefer als vor sieben Tagen, finden wir Blake Shelton mit „Based On A True Story ...“.
Der zweite Soundtrack aus der TV Serie „Nashville“ feiert mit „Nashville: The Music Of Nashville: Season1: Volume 2“ das Chartdebüt auf Platz 5.
Auf der 6 (Vorwoche 5) folgt „Here`s To The Good Times“ von Florida Georgia Line, dahinter auf der 7 (Vorwoche 4) kommt The Band Perry mit „Pioneer“. Zwei Plätze nach oben ging es für Alan Jackson und seine zweite Country Gospel CD „Precious Memories: Volume II“ auf Position 8.
Luke Bryan gab dagegen drei Plätze nach und rangiert mit „Spring Break ... Here To Party“ nun aktuell auf Platz 9.
Auf Platz 10 folgt der vierte Neueinsteiger in den Top Ten mit der Hitkollektion „NOW That`s What I Call A Country Party“.