Davy Crockett, König der Trapper, und Davy Crockett und die Flusspiraten

Manche Leser kennen “Davy Crockett“ von Ausflügen ins Disneyland Paris, wo Übernachtungen auf der nahe gelegenen gleichnamigen Ranch angeboten werden. Aber bei Crockett handelt es sich keineswegs um eine von Disney erfundene Figur, sondern um eine zu ihrer Zeit recht prominente Person. ABC strahlte von Ende 1954 bis 1955 im Rahmen der “Disneyland“-Reihe eine insgesamt fünfteilige Serie über Crockett aus. Aufgrund des geradezu überwältigenden Erfolges nach den ersten drei Folgen und der dadurch ausbrechenden Vorliebe für Crockett-Fellmützen etc. bei den Jugendlichen, schob man Ende des Jahres 1955 noch die letzten zwei Folgen nach. Da aber Crockett in Folge 3 bei den Kämpfen um Alamo 1836 starb, verfiel man zusätzlich auf den Trick, die ersten drei Serienteile sowie die beiden letzten Episoden zu Spielfilmen zu bündeln. Und genau diese zwei Kinoerfolge gibt es hier, mit dem damaligen Country Star Fess Parker in der Rolle des Crockett und Buddy Ebsen als sein Kumpel George Russel. Der Titelsong “The Ballad of Davy Crockett“ kam in mehreren Versionen in die Charts, Bill Hayes, Tennessee Ernie Ford und der bereits erwähnte Hauptdarsteller Fess Parker hießen die Interpreten. Und auch in Europa gab es große Erfolge, als “Davy Crockett“ als Kinofilm gezeigt wurde. 
Beide DVDs bieten Deutsch und Englisch in Dolby Digital 2.0 als Sprachen, ebenso als Untertitel, und bei “Flusspiraten“ gibt es zusätzlich noch Italienisch zu hören und zu sehen. Bonusmaterial ist leider Fehlanzeige.

Ulrich K. Baues