Chris Cagle: Back In The Saddle

Chris Cagle hatte sich in der letzten Zeit ein bisschen zurückgezogen. Er hatte seinen Plattenvertrag bei Capitol verloren, doch mehr noch waren persönliche Probleme dafür verantwortlich, dass er sich eine Auszeit genommen hat. Nun ist er wieder da, mittlerweile wieder  verheiratet und mit neuer Kraft.
Auf dem Album „Back In The Saddle“ ist Chris Cagle wieder als Songwriter mit von der Partie. Der Opener, zugleich die erste Single „Got My Country On“, präsentiert ihn powervoll im rockigen Sound.
Southern-rockig folgen "I’ll Grow My Own", die Rockballade "Something That Wild" mit kräftiger Steel-Guitar und der Southern-Swamper "Let There Be Cowgirls" mit satten E-Gitarren plus starkem Solo.
EinHighlight für mich ist die eingängige Nummer "Southern Girl" mit viel Mandoline und Steel Guitar.
"Probably Just Time" besticht mit einer großartigen Dobro-Performance von Dan Dugmore. "Thank God She Left The Whiskey" ist eine gefühlvolle Ballade mit weinender Steel Guitar und Streicherbegleitung.
An einigen Stellen sehr rockig, dann wieder absolut stimmungsvoll. Abwechslungsreich und hörenswert!
www.chriscagle.com