CD: Ralf Paulsen – Tränen in deinen Augen

In der Country & Western-Szene war Ralf Paulsen mit seiner tiefen Stimme natürlich kein Unbekannter. Der vor zwei Jahren verstorbene Berliner zählte in den sechziger Jahren solche Titel wie „Bonanza“ zu seinen Erfolgen, und wandte sich nach dem Abflauen der Western-Welle folgerichtig der deutschsprachigen Country Music zu. Hier gibt es überwiegend frühe bzw. seltene Aufnahmen von ihm, wie beispielsweise seine Singles mit den Carawells „Der rote Reiter von Texas“ oder die „Oklahoma Melodie“ aus den späten fünfziger Jahren. Als Mitglied im Tom-Dooley-Trio nahm er damals natürlich den Song „Tom Dooley“ auf, und zwar in Englisch, wenn auch diese Version deutlich weniger erfolgreich lief, als die Single der Nilsen Brothers. Dafür konnte man sie im Spielfilm „La Paloma“ sehen und hören, wo Paulsen den „Dooley“ in amerikanischer GI-Uniform einem völlig konsterniert blickenden Hubert von Meyerinck vorträgt. Gleichfalls als Tom-Dooley-Trio gab es noch Veröffentlichungen wie „Der Johnny und ich“ und „Halbblut“, beide hier vertreten. Ralf Paulsen konnte zeitweise auch als Schlagersänger punkten; so schaffte es sein Hit „Tränen in deinen Augen“ in den deutschen Charts bis unter die ersten Zehn. Es gab auch Aufnahmen mit den Teddies („Kari Waits for Me“), und mit weiteren Formationen. Bemerkenswert ist auch das hier enthaltene Duett „Es grünt so grün“ mit Heidi Brühl, aus dem Musical „My Fair Lady“. Wie viele andere Interpreten seiner Zeit nahm er auch Seemannslieder und sonstige Schlager auf, wovon hier mehrere Titel zeugen. Im Booklet stehen die Angaben zu allen ausgewählten Songs, und dazu findet man eine kurze Biografie des Interpreten.

Ulrich K. Baues