CD: Elvis Presley - Way Down – In the Jungle Room

Wer bereits einmal die Gelegenheit nutzen konnte, Memphis und gleichzeitig Graceland zu besuchen, bzw. zu besichtigen, wird den hier titelgebenden „Jungle Room“ kennen. Tatsächlich nutzte King Elvis diese Räumlichkeit, um unabhängig von den Studios in Nashville oder Memphis Songs aufnehmen zu können. Die CD-1 bietet dabei sechzehn Aufnahmen aus den Jahren 1975 bis 1977, welche unter anderem auf den LPs „From Elvis Presley Boulevard, Memphis, Tennessee“ (1976) und „Moody Blue“ (1977) veröffentlicht wurden, den letzten noch zu Elvis‘ Lebzeiten erschienenen Vinyl-Langspielplatten. Insofern natürlich eine tolle Sammlung, mit vielen Country-Titeln, wie „Way Down“, „Moody Blue“, „She Thinks I Still Care“ oder „Blue Eyes Crying in the Rain“, jedoch nichts wirklich Neues. Anders dagegen  die CD-2, worauf die enthaltenen Titel in der originalen Reihenfolge der Aufnahmen angeordnet wurden. Andere Takes fanden hierbei Verwendung, und zusätzlich wurden zwischendurch auch einige Gesprächsfetzen der Musiker belassen. Hierdurch kann man die „Jungle Room“-Atmosphäre sehr gut nachempfinden, und man bedauert im Nachhinein, dass Elvis diesen Raum nicht noch wesentlich häufiger für solche Sessions nutzte. Das farbig illustrierte Booklet enthält einen neuen Beitrag über das Umfeld dieser Aufnahmen, und nennt sämtliche Sessiondaten, samt den diskografischen Informationen.

Ulrich K. Baues