Blu-Ray: Universal Western Collection

Ein Fressen für die Geier

Originaltitel: Two Mules for Sister Sara

Produktion: USA 1969

Katalog-Nr.: 829414-2

Spieldauer: 114 Minuten

Regie: Don Siegel

Darsteller: Clint Eastwood, Shirley MacLaine, Manolo Gabregas, John Kelly, 

Alberto Morin, Armando Silvestre, Enrique Lucero;

 





Sinola

Originaltitel: Joe Kidd

Produktion: USA 1972

Katalog-Nr.: 829414-3

Spieldauer: 87 Minuten

Regie: John Sturges

Darsteller: Clint Eastwood, Robert Duvall, John Saxon, Don Stroud, Stella 

Garcia, Paul Koslo, James Wainwright, Lynne Marta;

 





Die Gewaltigen

Originaltitel: The War Wagon

Produktion: USA 1967

Katalog-Nr.: 829414-5

Spieldauer: 100 Minuten

Regie: Burt Kennedy

Darsteller: John Wayne, Kirk Douglas, Howard Keel, Keenan Wynn, Sheb 

Wooley, Robert Walker jr, Bruce Cabot, Bruce Dern;

 





Mit Dynamit und frommen Sprüchen

Originaltitel: Rooster Cogburn

Produktion: USA 1975

Katalog-Nr.: 829414-6

Spieldauer: 107 Minuten

Regie: Stuart Millar

Darsteller: John Wayne, Katharine Hepburn, Anthony Zerbe, John McIntire, 

Strother Martin, Paul Koslo, Jack Colvin, Lane Smith;


Zweimal Clint Eastwood und zweimal John Wayne – wirklich, die Western Collection der Universal Germany bietet hier bestimmt keine schlechte Auswahl auf Bluray. Denn jeder einzelne der vier Streifen ist auf seine Art ein Kultfilm. Das “Fressen für die Geier“ wird 1865 in Mexiko serviert, wo Franzosen und Juaristen gegeneinander kämpfen. Söldner Hogan (Eastwood) verhindert die Vergewaltigung der Nonne Sara (MacLaine) durch Banditen. Er will sie nun vorsichtshalber in Sicherheit bringen, und entdeckt dabei sehr weltliche Züge an Sara. Sie zieht ihn in Kampfhandlungen gegen die Franzosen hinein, und plötzlich agieren die beiden auf Seiten der Juaristen. Hogan erkennt schlließlich, daß Sara keine Nonne, sondern eine Prostituierte ist. Letztendlich bleiben sie zusammen. In “Sinola“ gerät Joe Kidd (Eastwood) in eine Auseinandersetzung zwischen Großrancher Harlan (Duvall) und dem mexikanischen Kleinbauernführer Chama (Saxon). Letzterer will seine Landrechte durchsetzen. Erst reitet Kidd mit Harlan, bis offenkundig wird, dass er die Kleinbauern um ihre Ansprüche betrügen will. Nun kämpft er gegen ihn. Chama wird durch Kidd und Waffengewalt überzeugt, sich dem Richter zu stellen. Harlan will dies verhindern, wird jedoch im Feuergefecht getötet. Bei den “Gewaltigen“ geht es um den durch Pierces (Cabot) Meineid zu Unrecht verurteilten Jackson (Wayne), der auf Bewährung nach Neu Mexiko zurückkehrt. Pierce engagiert Revolverheld Lomax (Douglas), um Jackson zu töten. Jedoch verbünden sich Jackson und Lomax, und rauben Pierces gepanzerte Kutsche voller Gold, doch als so richtig gelungen kann man den Überfall dann nicht bezeichnen, da ein Großteil der Beute entschwindet. Weder “Dynamit noch fromme Sprüche“ können Marshall Rooster Cogburn (Wayne) aufhalten. Der inzwischen pensionierte Gesetzeshüter wird mangels anderer Ordnungskräfte wieder eingestellt. Er soll den Banditen Hawk (Jordan) dingfest machen. Unterwegs trifft er die Pfarrerstochter Eula Goodnight (Hepburn), deren Vater von Hawk getötet wurde. Die beiden scheinen sich gesucht und gefunden zu haben, denn ständig gibt es verbale Reibereien. Allerdings, auch die Bande von Hawk wird dabei erfolgreich entdeckt, und mit ihrem zuvor gestohlenem Dynamit in die Luft gejagt. Wayne stellte die Figur des trinkfesten Marshalls Rooster Cogburn bereits 1969 im Western “Der Marshal“ (True Grit) dar (s. Western Mail April 2011). 
Alle Blurays bieten jeweils sechs, teilweise gar sieben Sprachversionen, die fast ausschließlich in DTS-HD 2.0 Mono laufen. Bei den Untertitelungen kann man gleichfalls aus dem Vollen schöpfen, denn mindestens ein Dutzend davon findet man auf jeder Scheibe. Das Bild zeigt sich überall im Widescreen-Format. Leider verzichtete man bei allen Blurays auf Bonusmaterial.
Daher kommen jetzt und hier statt des Bonusmaterials drei Bonbons. Zusammen mit Universal Pictures aus Hamburg verlost “Western Mail/Country–Mag“ von jedem der Filme eine Bluray-Ausgabe. Mitmachen kann dabei jede/r, der/die eine eMail mit dem Betreff “Universal Western Collection“ an 

webmaster@country-mag.de

schickt. Als Einsendeschluss gilt diesmal der 10. Juni 2013. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen den Teilnehmer/inne/n natürlich viel Glück!

Ulrich K. Baues