Bluray: Auch ein Sheriff braucht mal Hilfe

Eigentlich befindet sich Jason McCullough (Garner) seit längerer Zeit auf dem Weg nach Australien. Dabei erreicht er in Colorado die Goldgräberstadt Calendar. Bei einem Whiskey im dortigen Saloon wird er Zeuge eines unfairen Duells, bei dem Joe Danby (Dern) Sieger bleibt. Jason erklärt noch vor Ort, dass Joe seinen Gegner reinlegte, und somit einen Mord begann, bevor er den Saloon samt den sprachlosen Gästen verlässt. Da ihm die örtlichen Preissteigerungen etwas sprunghaft erscheinen, sucht er nach einem Job. Die Stelle des Sheriffs akzeptiert er trotz der merkwürdigen Geschichten um seine geflüchteten oder gestorbenen Vorgänger, da ihm nicht nur monatlich 150 Dollar geboten werden, sondern auch freie Kost und Logis im Haus von Bürgermeister Perkins (Morgan). Dabei trifft er auch Prudy (Hackett), des Bürgermeisters Tochter. Zusätzlich gestattet man Jason, nach Gold zu schürfen. Die erste Tätigkeit besteht in der Beendigung einer Schlammschlacht, und danach verhaftet er Joe wegen Mordes. Nebenbei engagiert er noch den etwas einfältigen Jake (Elam) als Hilfssheriff, da dieser ihn hier entscheidend unterstützte. Zwar verfügt das neue Gefängnis von Calendar noch nicht über Gitterstäbe, aber Jason warnt Joe nachdrücklich vor dem Übertreten der dortigen Bodenmarkierungen. Joe hält sich tatsächlich daran, wenn auch mit kleineren Abweichungen. Alle Versuche der Danbys hinsichtlich einer Befreiung Joes scheitern kläglich. Clanoberhaupt Pa (Brennan) bietet schließlich sämtliche verfügbaren männlichen Familienmitglieder auf, und reitet nach Calendar. Jason jedoch bindet Joe vor das Rohr einer alten Kanone, die als Denkmal die dortige Hauptstraße ziert, und droht mit Abfeuern. Alle Danbys lassen nun ihre Waffen fallen und werden verhaftet. Die vermeintlich nutzlose Kanone gibt plötzlich doch einen Schuss ab, der das örtliche Freudenhaus demoliert. Das Personal sowie die Kunden, darunter Bürgermeister Perkins und der Stadtrat, bleiben dabei unverletzt. Jason und Prudy finden nun, wie abzusehen war, zusammen. So berichtet es abschließend Jake als neuer Sheriff.
Im jährlichen Rückblick des Fachmagazins „Variety“ auf die erfolgreichsten Kinofilme in Nordamerika, landete der „Sheriff“ 1969 immerhin auf Platz 20 der „Big Rental Films“. Der kommerzielle Erfolg dieses Streifens führte 1971 unter dem Titel „Support Your Local Gunfighter“ (deutscher Verleihtitel: „Latigo“) zu einer Art Fortsetzungsfilm. Der mit teils gleicher Besetzung gedrehte Western konnte den Erfolg des „Sheriffs“ jedoch nicht wiederholen. Auf Bluray erschien „Latigo“ bereits 2018 (s. Country-Mag vom 23. September 2018).
Gezeigt wird die Westernkomödie „Sheriff“ im Format 1,85:1, und füllt somit die 16:9-Bildschirme vollständig aus. Sowohl Deutsch als auch Englisch hört man in DTS-HD MA 2.0, Untertitel stehen allerdings nicht zur Verfügung. Das Bonusmaterial beschränkt sich auf eine Bildergalerie.
Ulrich K. Baues