Billy Brown: Did We Have A Party

Diese wichtige CD-Veröffentlichung füllt eine Lücke in der Geschichte der Musik der Fünfziger- und Sechzigerjahre und fasst alle bekannten Aufnahmen eines überaus bedeutsamen Sängers zusammen, dem der große Durchbruch versagt blieb. Billy Brown war Rodeoreiter, Hillbilly-Sänger, ein Rockabilly, ein unvergleichlicher Balladensänger, ein Country/Gospel-Prediger und fester Bestandteil der Musikszene Floridas. Er verbrachte die meiste Zeit seines Lebens im Musikgeschäft, in der Regel knapp unter dem Radarniveau. Er schrieb viele Songs, nahm für die richtigen Labels auf - und schaffte doch zu Lebzeiten keinen Durchbruch. Daran gemessen hat er eine Menge unterhaltsamer Musik hinterlassen, darunter die Originalversion von „He'll Have To Go“, auf ihre Art genau so gut wie die Aufnahme von Jim Reeves!
Brown wurde von der ersten Musikerregie aus Nashville begleitet, darunter Jerry Reed und Ray Stevens! Das 60-seitige Booklet, geschrieben von Martin Hawkins auf der Basis neuer Interviews, liefert den ersten Rückblick auf Billy Browns bemerkenswerte Karriere und sein aufregendes Leben sowie viele nie zuvor gezeigte Fotos!
Insgesamt 30 erstklassige Aufnahmen, Rockabilly, Hillbilly, Country und Rock-Balladen, entstanden in Nashville zwischen 1950 und 1969! Dieses Album enthält jene acht von Sammlern gesuchten Rock & Roll- und Country-Singles, die er in den frühen und späten Fünfzigerjahren für Columbia aufgenommen hat, zwei Singles für Decca und Stars aus der Mitte der Fünfziger, drei Republic-Platten aus den frühen Sechzigern sowie eine 1969er Single auf Challenge! Und noch zwei weitere, unveröffentlichte Challenge-Titel! Natürlich ist auch die Originalaufnahme von „He’ll Have To Go“ enthalten sowie Browns klassische Rocker wie „Did We Have A Party“, „Flip Out“ und „Meet Me In The Alley, Sally“!
Die Veröffentlichung dieses Albums ist ein Meilenstein! Denn es ist die erste CD überhaupt von Billy Brown, der als einer der besten und zugleich am wenigsten bekannten Rock & Roll-Sänger gilt!
Iris Paech