Steve Wariner kündigt neues Album an

Countrysänger und Songschreiber Steve Wariner wird sein nächstes Album „It Ain`t All Bad“ am 10. September in den USA veröffentlichen. Es wird sein erstes nicht gänzlich instrumentales Album nach 8 Jahren sein. Wariner hat dafür alle 12 Songs komplett allein oder mit Kollegen komponiert und das Album auch selbst produziert. Erscheinen wird die CD auf Wariners eigenem Plattenlabel SelecTone Records.
Steve Wariner: „Ich freue mich riesig darauf, diese neuen Songs meinen Fans vorstellen zu können. Meine Freunde und ich haben die Titel in den letzten Jahren zusammen komponiert und ich habe sie alle aufgehoben für diese spezielle Produktion. Die Fans haben mich schon seit längerer Zeit gefragt, ob und wann ich denn mal wieder eine CD mit Gesang aufnehmen würde. Ich hatte ja gar nicht vor, acht Jahre lang nur Instrumentalstücke zu produzieren, ich hatte einfach nur großen Spaß daran, dieses Tribute Album für den großen Chet Atkins aufzunehmen, dass ich danach einfach noch ein weiteres Album mit Instrumentalstücken machen wollte“, und fügt mit einem Lachen hinzu: “Nun werde ich die Leute davon überzeugen, dass ich immer noch singen kann.“
Hier ist die Liste der Songs, die auf „It Ain`t All Bad“ zu hören sein werden:
1)  “It Ain’t All Bad”  (Steve Wariner, Allen Shamblin)                  
 
2)   “Voodoo”  (Steve Wariner, Al Anderson)
 
3)  “Arrows At Airplanes”  (Steve Wariner, Rockie Lynne, Mike Severs)
 
4)   “Don’t Tell Her I’m Not”  (Steve Wariner, Karyn Rochelle)
 
5)   “Bluebonnet Memories”  (Steve Wariner, Rick Carnes)
 
6)   “What More Do You Want?”  (Steve Wariner)
 
7)   “Spokes In A Wheel”  (Steve Wariner, Kent Blazy)
 
8)   “I Want To Be Like You”  (Steve Wariner, Bill Anderson, Tom Shapiro)
 
9)   “It’s Called A Brand New Day”  (Steve Wariner, Rob McNelley)
 
10)  “Whenever I See You”  (Steve Wariner, Rick Carnes)
 
11)  “‘48 Ford”  (Steve Wariner, Jim Rushing)
 
12)   “A Thousand Winds”  (Steve Wariner)
 
Mehr Informationen zu Steve Wariner gibt es hier: www.stevewariner.com oder www.facebook.com/stevewariner