Old Crow Medicine Show als neues Mitglied in die Grand Ole Opry eingeladen

Die Gruppe Old Crow Medicine Show wurde während eines Konzertes in Ohio von ihrem Kollegen und Freund Marty Stuart eingeladen, das nächste Mitglied der legendären Grand Ole Opry in Nashville zu werden. Die Band sagte selbstverständliche ohne Zögern zu und wird nun am 17. September ganz offiziell in die Grand Ole Opry aufgenommen werden.
Ihr Debüt in der Grand Ole Opry gab die Band am 13. Januar 2001, nachdem sie zuvor schon mehrere Male auf dem Platz vor der Opry bei Festivals aufgetreten war.
Beim OCMS Konzert in Ohio kam Marty Stuart kurz vor Ende der Show auf die Bühne und sagte: “Im Jahr 1925 startete eine legendäre Radioshow in Nashville mit einem Fiddlesong. Der Name der Show lautete Grand Ole Opry. Die Opry begründet sich auf Old Time Musik und besteht jetzt schon seit 88 Jahren. Sie ist amerikanische Musikgeschichte. Wollt ihr ein Teil dieser Geschichte sein und Mitglieder der Grand Ole Opry werden?“
Die Mitglieder der Band schrieen lauthals „Ja“ und freuten sich wie kleine Kinder. Die Zuschauer des Konzertes erhoben sich für eine Standing Ovation von den Sitzen. Danach spielten OCMS und Marty Stuart einen Song zusammen, ehe mit dem von Bandleader/Fiddler Ketch Secor komponierten Superhit „Wagon Wheel“ die Show endete.
Für die Ausrichtung der Grand Ole Opry ist die Aufnahme der Old Crow Medicine Show ein Fingerzeig in Richtung ihrer traditionell ausgelegten Fanschar. Zuletzt wurden vorrangig moderne Countrykünstler wie Keith Urban, Dierks Bentley, Carrie Underwood oder Darius Rucker in die Opry aufgenommen.

Foto: PR