Feuer bei Loretta Lynn

Bei einem Großbrand auf der Ranch von Loretta Lynn in Tennessee ist ein ganzes Gebäude zerstört worden. Ob das Feuer durch das Wetter (Gewitter) oder durch marode Kabel verursacht wurde, konnte die Feuerwehr nicht feststellen.
Das Management der Künstlerin teilte jedoch ziemlich schnell per Twitter mit, dass Loretta Lynn selbst nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde. Demnach soll es ein isoliertes Feuer in einer Küchenanlage innerhalb der Ranch in Hurricane Mills gewesen sein.
Der TV Sender WTVF aus Nashville berichtete über die Zerstörung eines kompletten Gebäudes mit Restauranteinheiten auf der Touristenranch von Loretta Lynn. Des Weiteren sollen kleinere Gebäude in der Nähe des Motocross Geländes auf der Ranch in Brand geraten sein. Das Wohnhaus der Sängerin war zu keiner Zeit in Gefahr.
Es ist nicht einmal sicher, ob Loretta Lynn überhaupt zuhause war, als das Feuer ausbrach. Es gibt aber auch keine Konzertdaten bis zum 22. März. Am 16. April wird Lynn dann zum Line-Up für das große Benefizkonzert von Keith Urban für die Country Music Hall of Fame gehören.
Lorettas Ranch ist derzeit für Touristen in der Winterpause, soll aber am 1. März wieder eröffnet werden für die Saison 2013.
Das Feuer markiert die zweite Katastrophe innerhalb kürzester Zeit für die Ranch. Ende Januar hatte ein gewaltiger Sturm etliche Bäume auf dem Anwesen gefällt und Fensterscheiben sowie Dächer gingen zu Bruch. Damals sagte Loretta Lynn auf ihrer Webseite: „Wir haben nur mitbekommen, dass der Wind immer lauter wurde und dann sah unsere Ranch innerhalb kurzer Zeit aus wie ein Kriegsschauplatz.“
Mehr zu Loretta Lynn und über ihre Dude Ranch in Hurricane Mills, Tennessee, gibt es hier: www.lorettalynn.com