Ermittlungen im Todesfall von Mindy McCreadys Lebensgefährten

Letzte Woche berichteten wir über den Tod des Lebensgefährten von Mindy McCready und ihre große Trauer über den Verlust „ihres Seelenverwandten“. Nun nimmt die Geschichte eventuell eine bizarre Wendung. Der Bezirkssheriff Marty Moss hat die Ermittlungen im Todesfall des 34-jährigen Musikproduzenten David Wilson noch nicht angeschlossen. Nach ersten Berichten soll der junge Mann an einer selbst zugefügten Schussverletzung verstorben sein, nun ist wohl aber auch Mindy McCready in das Visier der Ermittler geraten.
Laut Bekannten des Paares soll es in der letzten Zeit Streitereien gegeben haben. Wilson soll eine neue Freundin gehabt haben und Pläne für die Trennung von McCready. Eine Zeitschrift berichtet über den Anruf von McCready bei der Notrufzentrale, in dem die Sängerin angegeben hat, dass sie den Schuss nicht gehört hat, weil sie in einem anderen Zimmer war und der Fernseher laut gestellt war. Angeblich will aber der Polizeibeamte am Telefon ein Stöhnen im Hintergrund gehört haben. Noch laufen keine offiziellen Ermittlungen gegen Mindy McCready, aber aus dem Schneider ist sie noch lange nicht.