Die amerikanischen Country Charts vom 29. Juni

Eine weitere Woche grüßen Florida Georgia Line mit ihrer Hitsingle „Cruise“ vom Spitzenplatz der Country Song Charts nach Billboard Magazin in den USA.
Auch auf den Plätzen 2 und 3 gibt es keine Veränderung zur Vorwoche. Auf Platz 2 nach wie vor Blake Shelton feat. Pistol Annies & Friends mit „Boys `Round Here“ und auf der 3 weiterhin Darius Rucker mit „Wagon Wheel“.
Auf Platz 4 finden wir Luke Bryan mit seiner aktuellen Single „Crash My Party“, der im Vergleich zur letzten Woche wieder einen Platz gewinnen konnte.
Diesen einen Platz nachgeben mussten Tim McGraw und Taylor Swift, die mit ihrem Duett „Highway Don`t Care“ nun auf der Nummer 5 stehen.
Auf der 6 bleibt Hunter Hayes mit „I Want Crazy“ und Jake Owen folgt auf der 7 mit „Anywhere With You“.
Gleich vier Positionen nach oben ging es für Randy Houser und seinen derzeitigen Hit „Runnin` Outta Moonlight“ auf die 8. Noch einen Platz mehr, nämlich fünf, konnte Carrie Underwood gewinnen, die jetzt mit „See You Again“ auf Nummer 9 platziert ist.
Die Top Ten werden in dieser Woche von Brad Paisley und „Beat This Summer“ beschlossen.
 
Die Dominanz ihrer Single „Cruise“ in den Song Charts, hat dem Duo Florida Georgia Line nun auch nach 28 Wochen in den Album Charts den Weg auf die Spitzenposition freigemacht. Das Album „Here`s To The Good Times“ steht auf dem Platz an der Sonne.
Auf Platz 2 verbleibt Darius Rucker eine weitere Woche mit „True Believers“ und Blake Shelton fiel von der 1 auf die 3 mit „Based On A True Story ...“.
Auf Platz 4 feiert ein weiterer Sampler aus der Reihe NOW That`s What I Call Country ein tolles Chartdebüt. Die Volume 6 mit 18 aktuellen Chart Topping Hits steigt neu in die Hitparade ein.
Dafür büßte George Strait einen Platz ein und steht jetzt mit „Love Is Everything“ auf Platz 5. Ebenfalls einen Platz gaben Lady Antebellum mit „Golden“ nach und reihen sich in dieser Ausgabe auf Nummer 6 ein.
Unverändert dagegen die Position 7, die Kenny Chesney mit dem Album „Life On A Rock“ hält. Zwei Plätze nach unten ging es für die Pistol Annies und „Annie Up“ von der 6 auf die 8. Von der 10 auf die 9 ging es wieder einen Platz nach oben für The Band Perry mit „Pioneer“ und die Nummer 10 gehört in dieser Woche Taylor Swift mit „Red“.