Country Music Produzent Tony Brown verhaftet

Country Music Erfolgsproduzent und frühere Elvis Presley Pianist Tony Brown, ist in Nashville verhaftet worden, weil er letzten Monat gegen seine Ehefrau Jamie häusliche Gewalt angewendet haben soll. Laut Ehefrau Jamie, die seit 8 Monaten mit Brown verheiratet ist, soll ein Streit im letzten Monat über eine eventuelle Beschäftigung ihres Vaters in einer von Brown Firmen zum Eklat geführt haben. Brown soll seine Frau durch das gemeinsame Haus verfolgt haben und dabei Türen eingetreten haben und Jamie bedroht haben. Ein Telefon, mit dem Jamie die Polizei gerufen hatte, soll dabei im Swimming Pool gelandet sein. Die Polizei nahm Brown mit aufs Revier, ließ ihn aber gegen eine Zahlung von 5000 $ Kaution wieder auf freien Fuß. Der 66-jährige Tony Brown soll am 20. November vor Gericht erscheinen. Warum es nun einen Monat später zur Verhaftung kam, ist ungewöhnlich.
Brown, der als Produzent und Plattenchef von MCA u. a. vier Grammy Awards und fier CMA Awards gewinnen konnte, hat seine Karriere als Pianist von Elvis Presley begonnen. Später als Chef bei MCA Records war er an den Karrieren von Reba McEntire, George Strait, Vince Gill und vielen anderen maßgeblich beteiligt. Nach 19 Jahren als Chef bei MCA gründete Brown im Jahr 2002 die Plattenfirma Universal South Records. Zuletzt arbeitete er mit u. a. mit Sara Evans, Steve Earle und Lee Ann Womack.
Foto: MCA Records/Universal