CD: The Wildfires: One

Hinter den Wildfires steckt ein Duo, bestehend aus Paul Bonin aus London und Elisabeth Carlton aus Tennessee, das sich 2012 in Berlin formiert hat. International also, genau wie die vielen Einflüsse, die musikalisch hörbar werden. Beschrieben wurde ihre Musik als „Simon & Garfunkel trifft Emmylou Harris bei Dolly Parton zuhause…“. Ich finde, das wird dem Stil nicht gerecht. Die beiden haben ihre ganz eigene Richtung gefunden. Und die kann sich hören lassen!
Beide singen hervorragend und harmonieren prima miteinander. In dem Song „One And The Same“ steckt der eigentliche Albumtitel „One“ und zeigt die musikalische Gemeinsamkeit und harmonische Verbundenheit des Duos. „Forgive Me“ mit prägnant-sparsamer Gitarrenbegleitung und einfühlsamer Steel Guitar ist ein feinfühliger Song, der davon erzählt, dass wir alle mal Fehler machen. „I’m A Fool“ ist eine herrlich traditionelle Countrynummer, wieder wurde hier sparsam instrumentiert. Dadurch kommen die Stimmen der Akteure toll zur Geltung.
Eine 12 Titel umfassende, gelungene Mischung aus Country, Folk und Songwriting.
Iris Paech