CD: The Secret Sisters - Put Your Needle Down

Hinter den Secret Sisters stecken die Schwestern Laura und Lydia Rogers. Vor vier Jahren machten sie mit einem Debütalbum auf sich aufmerksam, indem sie die Gesangsharmonien der 50er Jahre zurückbrachten (Everly Brothers) und knüpften an die Erzählkunst klassischer Countrysongs an.
Mit dem neuen Album „Put Your Needle Down“ kehren sie zurück. Produziert wurde es, wie der Vorgänger auch, von T-Bone-Burnett, der u. a. auch für „O Brother Where Art Thou?“ verantwortlich zeichnete.
Den unverkennbaren Sound haben die Schwestern beibehalten. Stilistisch ist so ziemlich alles enthalten, was handgemachte Musik ausmacht: Country, Blues, Soul, Folk und Gospel. Düstere Southern-Gothic-Geschichten treffen auf sensible Balladen und spirituelle, aber auch desaströse Lyrics.
„Luca“ beispielsweise erzählt von einem Vater, der seine durchgebrannte Tochter und deren heimlichen Verlobten ermordet. Oder „Pocket Knife“, in dem sich ein Mädchen gegen eine arrangierte Ehe wehrt. Wahnsinnig werden Frauen in „Let There Be Lonely“ und „Black And Blue“ in Trennungssituationen.
„Rattle My Bones“ wurde von der langjährigen Freundin des Duos, Brandie Carlile, beigesteuert. „Dirty Lie“ ist ein schwerer, souliger Bluesrocker.
Die meisten Songs haben die Schwestern selbst geschrieben. Somit zeigen sie einen weiteren Teil von sich und ihrer Welt.
Ein gelungener, typischer Retro-Sound, traditionell und harmonisch und mit seinen vielen Einflüssen sehr vielseitig.

Iris Paech

www.secretsisters.com