CD: René Meijer & Friends: Dashboard Jesus

Rene Meijer aus Holland macht herrlich traditionelle Country Music. Seit 25 Jahren ist er damit in Europa unterwegs.
Sein Album „Dashboard Jesus“ enthält eine schöne Sammlung ursprünglicher Countrysongs, die allesamt von René Meijer und Tom R Lansner geschrieben wurden. Flott geht’s los im Double-Tempo mit „I Should Have Never Ever Said It In The First Place“, gefolgt von der langsamen Ballade “Dashboard Jesus” mit viel Steel Guitar. Für die Aufnahmen flog René Meijer nach Nashville. Ronnie Guilbeau war vor Ort der Produzent und sorgte für Erste-Garde-Musiker aus Nashville. Mit dabei sind u. a. Steve Hinson und Dan Dugmore an der Steel Guitar, aber auch Ronnie Guilbeau selbst griff zur Gitarre. Ebenso Thom Bresh und Billy Walker sowie Bill Graham am Bass.
Sentimental klingt die Ballade „If There’s Any Such Thing As Angels“, ursprünglich ist “Don’t Ask Don’t Tell” im Two-Step-Rhythmus. Kim Everett ist hierbei als Duettpartnerin zu hören. “I Knew I Knew It All” ist ein eingängiger Walzer, rasant nach vorn drängt „Honey From The Hive“. Im groovenden Mediumtempo erklingt „Our Place“, und mit dem knackigen „Lyin‘ Cheatin‘ Bully“ beschließt René Meijer sein 11 Titel umfassendes Album.
Tolle traditionelle Klänge, sehr gelungen!
Iris Paech