CD: Original Motion Picture Soundtrack – Dumplin’

Anfang Dezember startete in den USA über das u. a. auf Streaming-Angebote ausgerichtete Unternehmen Netflix das Filmdrama „Dumplin‘“, mit Jennifer Aniston in der Hauptrolle. Zu diesem Anlass erschien auch die vorliegende Soundtrack-CD, mit einem Dutzend Titeln von Dolly Parton. Eine Hälfte davon schrieb Dolly speziell für den Film, bei den anderen handelt es sich um Neuaufnahmen früherer Erfolge. Im Film hört man zwar noch weitere Titel (u. a. von der Old Crow Medicine Show und Julie Griffin), aber diese Scheibe beschränkt sich trotz ihrer vereinnahmenden Ansage „Original Motion Picture Soundtrack“ einzig auf Dollys Beiträge. Von den drei bislang herausgebrachten Singles gelang dem im Duett mit der Australierin Sia eingespielten „Here I Am“ eine Plazierung in den Country Charts. Bei der Ballade „Girl in the Movies“ darf Dolly sich bei den kommenden 91. Oscar-Verleihungen (24. Februar 2019) gar Hoffnungen auf eine Auszeichnung als „Original Song“ machen, da diese bereits seitens der „Academy of Motion Picture Arts and Sciences“ auf einer fünfzehn Titel umfassenden Shortlist genannt wird. Weitere interessante Aufnahmen stellen die Duette „Dumb Blonde“ mit Miranda Lambert und „Holdin‘ on to You“ mit Elle King dar. Bei zwei weiteren, mit Songwriterin Linda Perry für den Film geschriebenen Songs, erweiterte Dolly den gesanglichen Rahmen zu einem Trio, nämlich bei „Push and Pull“ durch Jennifer Aniston & Danielle Macdonald, und bei „If We Don’t“ durch Rhonda Vincent & Alison Krauss. Als Anspieltipps können das ein klein wenig an „You Never Can Tell“ erinnernde „Push and Pull“, und natürlich das unverwüstliche „Dumb Blonde“ dienen. Das dünne Booklet beschränkt sich auf Nennung der Song-Informationen, und ein Grußwort von Dolly.

Ulrich K. Baues