CD: Darin And Brooke Aldridge - Faster And Farther

Mit der Produktion „Faster And Farther“ veröffentlichen die Eheleute Darin & Brooke Aldridge ihr nächstes  Hammer Bluegrass Album. Insgesamt ist das Album bereits die 7. CD der beiden Ausnahmemusiker. In der Bluegrass Szene der USA sind die beiden bestens vernetzt und das beweist nicht zuletzt auch die Fülle an Kollegen, die für das neue Album nur allzu gerne bereit waren ihr Können einzubringen. So ist der Opener der Produktion nicht nur eine Komposition aus der Feder von Pat Flynn, der früher bei New Grass Revival tätig war, sondern Flynn selbst an der Gitarre wie auch der frühere Sänger und Bassist von New Grass Revival, John Cowan, bereichern die Eröffnungsnummer von „Faster And Farther“. Besser als mit „Kingdom Come“ könnte dieses Album kaum beginnen.
Mit „Fit For A King“ von Carl Jackson und James Rushing komponiert, folgt eine tiefgründige Bluegrass-Ballade, die schon Garth Brooks (auf der CD „Sevens“) oder Joe Diffie auf seinem Bluegrass Album sehr erfolgreich gecovert haben. Darin & Brooke präsentieren hier eine wahrlich phantastische Version und stellen gerade in den ruhigeren Passagen ihr harmonisches Ausnahmekönnen eindrucksvoll unter Beweis.
Ein weiterer großer Name taucht als Gastmusiker beim Song „Mountains In Mississippi“ auf. Kein Geringerer als Vince Gill singt Harmonie bei der schönen, rollenden Nummer, die von Lisa Shaffer, Dennis Duff un der Fiddlerin Jenee Fleenor komponiert wurde. Herrliche Instrumentalparts von Fiddle oder Dobro, abwechselnd mit dem schönen, reinen Strophen unterlegt von Mandoline, Banjo und Akustikgitarre. Dazu die einzigartigen Stimmen und die pure, technisch perfekte Abmischung des Gesamten.
Zum Dahinschmelzen auch die Ian Tyson Nummer "Someday Soon", die uns Countryfans noch als Hit von Suzy Bogguss in bester Erinnerung ist. Brooke Aldridge stellt hier ihr Gesangskönnen zur Schau, beweist, dass sie nicht umsonst zu den schönsten und stärksten Stimmen der aktuellen Bluegrass Music gehandelt wird.
Einige Songs haben Darin & Brooke mit ihrer eigenen Band bestehend aus Dwayne Anderson (Bass), Collin Willis (Dobro), Tyler Collins (Banjo, Gitarre) und Carley Arrowood (Fiddle, Harmoniegesang) eingespielt. Gerade diese Songs, wie z.B. „Still Falling“, machen Lust darauf die Band demnächst auch live erleben zu wollen.
Die musikalische Nähe zu den innovativen New Grass Revival dokumentieren Darin & Brooke Aldridge bei „Lila“ noch einmal. John Cowan, Sänger der Originalaufnahme von New Grass Revival, kommt hier noch einmal voll zur Geltung und verleiht der Nummer eine Authentizität, die durch die Kooperation mit dem Ensemble der vorliegenden Produktion nur noch besser wird.
„Faster And Farther“ darf uneingeschränkt jedem Musikliebhaber ans Herz bzw. Ohr gelegt werden. Eine tolle Produktion. Für Bluegrasser ein Muss, für alle anderen ein perfekter Einstieg in diese wunderbare Musikrichtung.
Ich bin restlos begeistert.

Kai Ulatowski
 

www.darinandbrookealdridge.com