Buch: Hedy Darling – Das filmreife Leben der Hedy Lamarr

Mit der Darstellerin Hedy Lamarr verbindet man heutzutage natürlich noch ihre Glanzrolle im Hollywood-Schinken “Samson und Delilah“. Ihre große Zeit hatte Hedy in den vierziger und fünfziger Jahren. In Hollywood galt sie damals als Star, und beherrschte die Titelseiten der entsprechenden Magazine. Ihr für die damalige Zeit sehr exzentrisches Verhalten sorgte für die immer wieder gerne kolportierten “Skandale“, mit denen sich die Stars wieder in das kurzlebige Gedächtnis der Öffentlichkeit einbringen. Hedys Erfolg basierte wohl nicht nur ausschließlich auf ihren schauspielerischen Fähigkeiten, sondern auch auf ihrem hervorragenden Aussehen. In ihrem einzigen, nur mäßig erfolgreichen Western “Flammendes Tal“ (Copper Canyon, 1950) spielte sie an der Seite von Ray Milland. Ein weiteres Mal stand sie 1957 für eine Folge der 2. Staffel der TV-Serie “Abenteuer im Wilden Westen“ vor der Kamera. In der Episode “Proud Woman“ agierte sie neben Roy Roberts; diese Ausgabe gibt es bislang nicht in einer deutschen Fassung. 1958 zog sie sich gänzlich aus dem Film- und Fernsehgeschäft zurück, und lebte bis zu ihrem Tod im Januar 2000 in Florida. Ihr Sohn Anthony Loder erzählt hier die sicherlich nicht alltägliche Geschichte seiner 1914 in Wien als Hedwig Kiesler geborenen Mutter. Aufgelockert wird diese Biografie durch zahlreiche Privat- und Publicityfotos, teilweise in Farbe. Was leider fehlt, ist eine Aufstellung ihrer Film- und TV-Rollen. 

Ulrich K. Baues